Inspiration

Wir verbringen einige Tage in Rougemont. Die Häuser und all die Details daran faszinieren mich in dieser Region enorm. Da ist nicht nur eine “flache“ Holzfassade, welche den Zweck erfüllt. Sie ist verziert mit aufwändigen Schnitzereien, teilweise auch mit Farbe betont.

Nun wo wir bereits das zweite Mal hier sind, ist eine Tradition geboren: Hier nebenan ist ein Immobilienbüro, bei welchem Prospekte aufliegen. Die holte ich mir schon das erste Mal und verschlang sie. Einerseits ist es mit packendem Bildmaterial illustriert. Wenn ich weiter denke… wie können die Kieferzäpfchen angeordnet und präsentiert werden. Wie wurde auf den Fotos das Ambiente ausgeschmückt. Dies bringt mich auf die Idee, zukünftig aus den Kieferzäpfchen aufwändigere Schaustücke zu kreieren. Es wäre nun aber vorgegriffen, wenn ich hier schon mehr verrate.

Was ich aber aus dem Lesestoff gerne weiter gebe und ich weiter verfolgen werde, ist einerseits das „ Barnes Magazin“ (Spring-Summer 2022) an sich, welches zu Beginn einige inspirierende Artikel von Kunsthandwerkern beleuchtet. Dieses Magazin erscheint zwei mal jährlich. Ich muss mich darum bemühen, auch die sicherlich kurzum erscheinende Herbst / Winter-Ausgabe zu erhaschen.

Was mich ebenfalls fasziniert ist darin der Beitrag über „Le19M“ in Paris. „A new temple for luxury craftsmen…“ und weiter „…thanks to Chanel hopes to unite as many people as possible and introduce them to the skills and crafts begind the French luxury sector“.

Wenn ich wieder mal in Paris bin, wird ein extra-Tag eingeplant!

Ich möchte zukünftig über Neuigkeiten informiert werden:

von Anders Noren.

Nach oben ↑