Vom Wolkenblau zurück, sind neue Pinecones am Wachsen.

Diese Woche machte ich nochmals ein „Reisli“ nach Untersiggenthal und holte im Wolkenblau Art Café die Kieferzäpfchen ab, welche ich dort während der Monate November und Dezember 22 ausstellen durfte. Das Café ist klein, hat mich aber auch bei diesem Besuch wieder berührt. Wie in vorherigen Blogs bereits erwähnt, wechseln sie die Ausstellungsobjekte alle zwei Monate.

Das erste mal ging ich vergangenes Jahr im Sommer dorthin, da ich schlicht ein Bauchgefühl entwickeln wollte, wenn ich 20 Kieferzäpfchen für zwei Monate als Ausstellungsobjekte anvertraue.

Das zweite mal, als ich die Kieferzöpfchen dann im Oktober vorbei brachte, war bereits anderes ausgestellt…und nun erneut.

Alle zwei Monate hängen andere Bilder und sind andere Wohnobjekte und Accessoires Deko-Elemente ausgestellt. Ich konnte es nie lassen mit leeren Händen dieses kleine Lokal zu verlassen.

Nun bin ich froh, sind die Kieferzäpfchen wieder beisammen und habe ich ein grösseres Sortiment an Lager. Dies bringt mich nicht mehr ins Tribbeln, wenn jemand ein Kieferzäpfchen bestellt, welches in Untersiggenthal liegt.


Pinecone „Juniper“, auf ein Neues

Ein Juniper Pinecone darf ich nach-fädeln, welches am Chlouse-Märit in Spiez verkauft wurde. Ich freue mich auf diese Arbeit; die Farbkombination finde ich noch immer sehr ansprechend…

Pinecone Juniper (Wacholder)
Pinecone „Juniper“ (Wacholder) mit den Perlenfarben Scarabaeus Green, Iridescent Blue und White Opal

Pinecone Sedona

Neue Kombinationen… Zur Zeit brüte ich regelrecht an der Farbkombination „Sedona“. Ich meinte ich hätte die Farben herausgefunden, welche am ehesten dem roten Sandstein, meist so blauen Himmel und dem grünen Buschwerk entsprechen… Ich beging jedoch den Fehler, dass ich in der Runde mit stets zwei Pearls (Red Coral) und 6 Bicones (Blau und Grün) fädelte. Dies ergab dann eine asymmetrisches Werk. Notwendig sind vier Pearls und vier Bicones. Auch hatte mein Mann das Gefühl, dass ihn diese Farben nun eher an Weihnachten als an Sedona erinnern…

Ein Kieferzäpfchen in der Entstehung; Farbensuche für Sedona
Angefangenes Pinecone mit Red Coral Pearls, Capri Blue Bacons und Peridot Bicones

Solche Meinungen von aussen sind stets zeitaufwändig da sie meine Wahl in Frage stellen und meist ein Auflösen der Arbeit erfordern. Dennoch schätze ich diese Inputs, da sie Sichtweisen offenbaren, auf welche ich alleine nicht gestossen wäre.

Nun habe ich Red Coral mit Lapis Pearls und vier grünen Bicones kombiniert. Doch diese Farbzusammenstellung bringt mich wiederum ins Wanken, erinnert sie mich nun eher an die Figuren auf einem Spielbrett als an Sedona.

In meiner Farbmusterkarte bin ich auf „Coral“ gestossen und ich denke, diese Farbe gibt eher die Farbe des Sandsteins von Sedona wieder. Die Perlen „Coral“ sind nun beim Perlencenter in Luzern bestellt…

Ich bin über den Ausgang und das End-Objekt „Sedona“ äusserst gespannt! 😉

Zudem würden bei diesem Pinecone zwei noch nie verwendete Farben einfliessen: „Lapis“ (Blaue Pearls) und „Coral“ (lachsfarbene – orange Pearls) wurden neu entdeckt.

Eine wundervolle Woche mit leicht zu fällenden Entscheidungen ohne grosses Hadern, wünschen Euch Karin & die Kieferzäpfchen


Ich möchte zukünftig über Neuigkeiten informiert werden:

Übrigens: Aktuelles erfahrt Ihr Häppchen-weise, niemals so ausführlich wir hier, auf Instagram bei: kieferzaepfchen.

Back in Switzerland

Wir sind zurück aus Kalifornien und tauchen ein in diese Eis-Kälte. Wir wünschten uns dies, dass der Winter noch so richtig kommen mag. Nun haben wir ihn und zwar so richtig! 😉

Es tut mir leid, ich bin ein wenig in Verzug. Der Jetlag benötigte die letzten Tage oder vor allem Nächte seine Aufmerksamkeit.

Doch die Perlen wurden von der Reise ausgepackt und einsortiert. Und es geht natürlich weiter. Schnell habe ich die gewählten Farben für das im letzten Blog erwähnte Kieferzäpfchen „Sedona“ nebeneinander gelegt. Ich denke, heute oder morgen erfährt dieses neueste Werk seine ersten Fädel-Runden. Ich bin sehr neugierig!

Capri Blue Bicones, Peridot Bicones und Ted Coral Pearls

Ausblick

Nun spüre ich auch langsam den Druck des nahenden Fototermins, um dann sicherlich alles gut vorbereitet beieinander zu haben. Es wird von den „getauften“ Kieferzäpfchen professionelle Fotos geben. Dies sind rund 20 Stück, welche dann auch in einem Onlineshop angeboten werden.

Teilweise wurden Kieferzäpfchen am Chlouse-Märit Spiez verkauft, welche ich nun bis zum Fototermin noch nach-fädeln möchte. So werde ich dieses Wochenende prüfen, ob alle notwendigen Perlenfarben im Haus sind / was bestellt werden muss.


Rückblick und Nachhallen

Das Spiezer Marketing kontaktierte mich noch mit einer herzerwärmenden Mail. Es gab während des Chlouse-Märit so zahlreiche wunderschöne Gespräche; danke Euch viel-vielmals! Und nun hallt dieses Gefühl nach…

Sind es nich genau diese kleinen Gesten, welche unser Leben so ungemein bereichern?💫


Ich wünsche Euch ein wundervolles Wochenende in zauberhafter Winterlandschaft und immer wieder ein herrlich-warmes Plätzchen zum Aufwärmen. Wer-weiss, kann ich Euch bis zum nächsten Mal das Kieferzäpfchen „Sedona“ präsentieren.

Alles Liebe & Gute, Karin & die Kieferzäpfchen


Ich möchte zukünftig über Neuigkeiten informiert werden:

Aktuell im neuen Jahr

Die Zeit musste stets reichen, bevor ich ein Kieferzäpfchen einem neuen Besitzer übergab, die Arbeit zu photographieren. So ist sichergestellt: Von jedem Kieferzäpfchen welches gefädelt wurde, besteht ein Foto. Doch das Foto fand nicht immer in die Galerie. Nun widmete ich mich diesem Bereich und die Galerie-Seite ist ganz aktuell. Viel Spass im Farbenrausch!


Neue Inspiration:

Sehnsüchte welche mich „plagen„ werden zu Kieferzäpfchen verarbeitet. Sedona lernte ich in früheren Ferien kennen, als die Kieferzäpfchen noch nicht entworfen waren. Ich denke mit der Sehnsucht „Sedona“, bin ich nicht alleine. Grund genug, einen solchen Funkler zu fädeln. Sedona liegt in Arizona, USA und beeindruckt mit seinen Farben von kräftig rotem Sandstein, saftig grünen Büschen und meist blauem Himmel und Bächen.

Andere suchen Sedona auf, da er als Kraftort gilt. Ob dies die Ausstrahlung der roten Felsen ist, des milden Klimas oder die Menschen, welche andere Wege gehen,…

Die Farben für Sedona werden gerade zusammengestellt. Googelt man „Sedona“ und führt sich Bildmaterial zu Gemüte, findet man schnell auf die Farben Orange-Rot, Blau und Grün. Bei den Perlen gibt es verschiedene Rot-Orange, Blau wie auch Grün und so gilt es nun, die passendste Kombination zusammenzustellen…

Farbkombinationen für das Pinecone „Sedona“

Die Kombination unten links überzeugt uns am meisten. Doch werde ich noch einen anderen Grünton suchen. Dieses schimmernde Grün hier, trifft nicht die Farbe des Busch- Baumwerks Sedonas (iridescent green).


Wir kommen am Wochenende von den Ferien zurück. Gerne nehme ich ab dann wieder Anfragen entgegen und werde in Gedanken und mit Inspirationsquellen bestimmt wieder vermehrt in der Schweiz sein.

Es war eine längere Auszeit von über fünf Wochen hier drüben in Borrego Springs, Kalifornien. Für nur ein bis zwei Wochen möchte ich diesen Weiten Flug nicht antreten; aus ökologischen Gründen, wie auch des Jetlag wegen. Mein Gewissen ist ein wenig reiner, da wir auf ein Mietauto verzichteten und uns hier ausschliesslich mit den Velos oder dem lokalen Bus, welcher nur donnerstags und freitags fährt, fortbewegten. Geradelt die weiten Distanzen (13km hin und 13km zurück😉) zum Einkaufen und natürlich um die Natur zu geniessen, ging mit zunehmendem Training immer wie einfacher.


Herzlichen Dank für Euer Interesse an dieser kleinen, immer wie grösser werdenden Sucht, den Kieferzäpfchen / Pinecones. Wir wünschen nun viel Spass in der Galerie!

Herzlich, Karin & The Pinecones / die Kieferzäpfchen


Ich möchte zukünftig über Neuigkeiten informiert werden:

von Anders Noren.

Nach oben ↑